Josef Kuderna Stipendium

In Erinnerung an den engagierten Theaterförderer Josef Kuderna schreiben das Land Tirol, der ORF Tirol und das Tiroler Landestheater das Josef Kuderna Stipendium zur Förderung des Tiroler Schauspielnachwuchses zum insgesamt dritten Mal aus.

Was ist das Josef Kuderna Stipendium?

Das Josef Kuderna Stipendium ist ein Begabtenstipendium, das der/die GewinnerIn in die Ausbildung investiert. Das Stipendium ist mit 5.000 Euro dotiert.

Als Impuls zur Förderung der Theaterszene in Tirol hat das Land im Jahr 2015 gemeinsam mit dem ORF Tirol das Stipendium ins Leben gerufen. Dieses Stipendium dient der Unterstützung des Schauspielnachwuchses in Tirol und macht das große Potenzial der jungen heimischen Schauspieltalente sichtbar.

Die Tiroler Kulturlandesrätin Beate Palfrader setzt große Stücke auf den Schauspielnachwuchs aus Tirol: „Tirol verfügt über eine sehr lebendige Theaterszene. Sowohl im professionellen Bereich als auch im Laienschauspiel gibt es ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Angebot.

Der Jury-Vorsitzende, Landestheater-Intendant Johannes Reitmeier, ist gespannt auf die dritte Auflage des Theater-Stipendiums: „Bereits anlässlich der ersten Ausschreibung des Josef Kuderna Stipendiums vor zwei Jahren ließen zahlreiche Nachwuchsschauspielerinnen und –schauspieler nicht nur die Jury aufhorchen.“

Testimage

Testimage - Titelbild
Land Tirol, ORF Tirol und Tiroler Landestheater fördern heimischen TheaternachwuchsJosef-Kuderna-Stipendium 2015 geht an Julia PoschVorhang auf für junge SchauspielerInnen aus Tirol hieß es heute, Freitag, im ORF Tirol-Studio 3. Dort lieferten sich Jakob Egger aus Imst, Ronja Forcher aus Innsbruck, Rafael Haider aus Axams, Noah Perktold aus Absam, Julia Posch aus Hall in Tirol und , Matthias Rankov aus Bruck am Ziller vor Publikum und einer renommierten Jury ein spannendes Finale. Die Herausforderung: Es galt einen von der Jury ausgewählten Text zu interpretieren sowie zwei selbstgewählte Texte, einen davon in Dialekt, vorzutragen. Als Siegerin ging Julia Posch hervor. Sie wurde von Kulturlandesrätin Beate Palfrader, ORF-Direktor Helmut Krieghofer und Landestheater-Intendant Johannes Reitmeier mit dem Josef-Kuderna-Stipendium 2015 ausgezeichnet und darf sich zudem über eine Gastrolle am Tiroler Landestheater freuen. Die Gewinnerin stehe ganz am Anfang ihrer Laufbahn; sie habe mit einer beeindruckenden Mischung aus Leichtigkeit, Verletzlichkeit, Witz und Fantasie überzeugt, so die Begründung der Jury.. Das mit 5.000 Euro dotierte Stipendium zur Förderung des Tiroler Theaternachwuchses wurde heute Abend von Land Tirol, ORF Tirol und Tiroler Landestheater erstmals in Erinnerung an den 2012 verstorbenen ORF-Journalisten, Regisseur und Schauspieler Josef Kuderna vergeben. Die Gunst der ZuschauerInnen fiel auf Ronja Forcher: Sie erhielt den ORF-Publikumspreis. „Tirol verfügt über eine äußerst lebendige Theaterszene und eine große Zahl an Schauspieltalenten“, betont LRin Palfrader im Anschluss an die Veranstaltung: „Das haben die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler beim heutigen Finale einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt.“ „Die Auszeichnung ist der Beweis für mich, meine Leidenschaft für die Schauspielerei als Profession ausleben zu dürfen“, freute sich Posch und Forcher erklärte zu ihrem Publikumspreis: „Ich stehe seit dem fünften Lebensjahr vor der

2015 wurde das Josef Kuderna Stipendium zum ersten Mal an Julia Posch und Ronja Forcher (Publikumspreis) vergeben.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich noch bis 20. September Schauspielerinnen und Schauspieler, die in Tirol geboren oder aufgewachsen sind, ihren Lebensmittelpunkt in Tirol haben und zwischen 15 und 25 Jahre alt sind. Das Stipendium ist für junge SchauspielerInnen gedacht, die 2020/2021 eine Aus- oder Fortbildung an einer Schauspielschule absolvieren werden.

Alle Details zur Bewerbung

Testimage

Testimage - Titelbild

Preisträgerin 2017 ist Alina Haushammer.