Musiktheater mit TSOI

Hello, Dolly!

Premiere am 15.12.2018

Großes Haus

Musical von Jerry Herman . Buch von Michael Stewart nach dem Schauspiel „The Matchmaker“ von Thornton Wilder . Gesangstexte von Jerry Herman

Aufführungsdauer ca. 2 ¾ Stunden . Pause nach dem 1. Akt

Matinee am 09.12.2018
Besetzung anzeigen

Inhalt

„Ich war immer eine Frau, die gern was arrangiert, teils aus Neugier, auch aus Geldgier manches Mal.“ In diesem Fall ist die hervorragende finanzielle Lage des Halbmillionärs Horace Vandergelder die Antriebsfeder für die Heiratsvermittlerin Dolly, ihn bei der Suche nach einer Ehefrau zu unterstützen. Sie wäre natürlich am liebsten selbst Mrs. Vandergelder. Also entwickelt sie ein raffiniertes Doppelspiel, das zu Missverständnissen, Verwirrungen und überraschenden Entdeckungen führt. Am Ende erkennt nicht nur Horace, dass Dolly der Schlüssel zu seinem Glück ist, sondern es haben sich noch andere glückliche Paare gefunden.

Seit der Broadway-Premiere 1964 zählt Hello, Dolly! zu den international erfolgreichsten Musicals. Die turbulente Handlung basiert auf einem Schauspiel von Thornton Wilder. Und dieses wiederum beruht auf Einen Jux will er sich machen von niemand Geringerem als Johann Nepomuk Nestroy. Kein Wunder also, dass auch das Musical von komödiantischen Einfällen nur so sprüht; dazu die witzigen Dialoge von Michael Stewart, große Tanzszenen und ein Feuerwerk an Melodien von Jerry Herman, der für seine Ohrwürmer bekannt ist. Der Titelsong beispielsweise war in einer Interpretation von Louis Armstrong schon vor der Premiere in den Charts.

In Innsbruck übernimmt Stefan Tilch, der bereits einige musikalische Komödien mit viel Charme umgesetzt hat, die Inszenierung. Die britischen Ausstatter Charles Cusick Smith und Philip Ronald Daniels versprechen ein opulentes Fest für die Augen.

 

Johann Nepomuk Nestroy:
Über kein Thema existieren so viele Variationen als übers Heiraten; aber noch so künstlich variiert, die uralte Fischgrätenmelodie ist nirgends zu verkennen.

Besetzung

Tiroler Symphonieorchester Innsbruck
Tanzensemble (Choreografische Assistenz: Gelsomina di Lorenzo)
Chor des Tiroler Landestheaters
Mitglieder der Speckbacher Stadtmusik Hall in Tirol
Statisterie des Tiroler Landestheaters

Tanzensemble, Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi)

Foto Rupert Larl

 Tanzensemble, Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi)Foto Rupert Larl

Herrenchor, Unnsteinn Árnason (Barnaby Tucker), Dale Albright (Horace Vandergelder), Florian Stern (Cornelius Hackl)

Foto Rupert Larl

Herrenchor, Unnsteinn Árnason (Barnaby Tucker), Dale Albright (Horace Vandergelder), Florian Stern (Cornelius Hackl)Foto Rupert Larl

Camilla Lehmeier (Irene Molloy), Florian Stern (Cornelius Hackl), Unnsteinn Árnason (Barnaby Tucker)

Foto Rupert Larl

 Camilla Lehmeier (Irene Molloy), Florian Stern (Cornelius Hackl), Unnsteinn Árnason (Barnaby Tucker)Foto Rupert Larl

Lena Obexer (Minnie Fay), Camilla Lehmeier (Irene Molloy), Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi), Florian Stern (Cornelius Hackl), Unnsteinn Árnason (Barnaby Tucker)

Foto Rupert Larl

 

Lena Obexer (Minnie Fay), Camilla Lehmeier (Irene Molloy), Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi), Florian Stern (Cornelius Hackl), Unnsteinn Árnason (Barnaby Tucker)Foto Rupert Larl 

Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi), Ensemble

Foto Rupert Larl

Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi), EnsembleFoto Rupert Larl

Dale Albright (Horace Vandergelder), Herrenchor

Foto Rupert Larl

Dale Albright (Horace Vandergelder), HerrenchorFoto Rupert Larl

Tanzensemble, Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi), Chor

Foto Rupert Larl

Tanzensemble, Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi), ChorFoto Rupert Larl

Randy Diamond (Randolph, Oberkellner), Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi)

Foto Rupert Larl

 Randy Diamond (Randolph, Oberkellner), Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi)Foto Rupert Larl

Unnsteinn Árnason (Barnaby Tucker), Florian Stern (Cornelius Hackl), Camilla Lehmeier (Irene Molloy), Dale Albright (Horace Vandergelder), Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi)

Foto Rupert Larl

Unnsteinn Árnason (Barnaby Tucker), Florian Stern (Cornelius Hackl), Camilla Lehmeier (Irene Molloy), Dale Albright (Horace Vandergelder), Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi)Foto Rupert Larl

Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi), Dale Albright (Horace Vandergelder)

Foto Rupert Larl

 Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi), Dale Albright (Horace Vandergelder)Foto Rupert Larl

Ensemble

Foto Rupert Larl

EnsembleFoto Rupert Larl

Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi), Dale Albright (Horace Vandergelder)

Foto Rupert Larl

Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi), Dale Albright (Horace Vandergelder)Foto Rupert Larl

Florian Stern (Cornelius Hackl), Unnsteinn Árnason (Barnaby Tucker)

Foto Rupert Larl

Florian Stern (Cornelius Hackl), Unnsteinn Árnason (Barnaby Tucker)Foto Rupert Larl

Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi)

Foto Rupert Larl

Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi)Foto Rupert Larl

Camilla Lehmeier (Irene Molloy), Unnsteinn Árnason (Barnaby Tucker), Lena Obexer (Minnie Fay), Florian Stern (Cornelius Hackl)

Foto Rupert Larl

Camilla Lehmeier (Irene Molloy), Unnsteinn Árnason (Barnaby Tucker), Lena Obexer (Minnie Fay), Florian Stern (Cornelius Hackl)Foto Rupert Larl

Ayla Antheunisse (Ernestina Money), Dale Albright (Horace Vandergelder)

Foto Rupert Larl

Ayla Antheunisse (Ernestina Money), Dale Albright (Horace Vandergelder)Foto Rupert Larl

Dale Albright (Horace Vandergelder), Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi), Randy Diamond (Randolph, Oberkellner)

Foto Rupert Larl

 Dale Albright (Horace Vandergelder), Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi), Randy Diamond (Randolph, Oberkellner)Foto Rupert Larl

Florian Stern (Cornelius Hackl), Camilla Lehmeier (Irene Molloy), Ensemble

Foto Rupert Larl

Florian Stern (Cornelius Hackl), Camilla Lehmeier (Irene Molloy), EnsembleFoto Rupert Larl

Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi)

Foto Rupert Larl

Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi)Foto Rupert Larl

Tanzensemble, Benjamin Purner (Ambrose Kemper), Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi)

Foto Rupert Larl

Tanzensemble, Benjamin Purner (Ambrose Kemper), Astrid Vosberg (Dolly Gallagher Levi)Foto Rupert Larl
Pressefotos können honorarfrei unter Angabe des Credits für die Veröffentlichung und für die private, nicht gewerbliche Nutzung downgeloadet werden.

Pressestimmen

Tiroler Tageszeitung

Ein Hauch von Broadway im Großen Haus. […]

‚Hello, Dolly!‘, das am Samstagabend seine euphorisch bejubelte Premiere feierte, ist Ausstattungstheater im besten Sinn. […] Detailverliebt, bunt und bisweilen durchaus beeindruckend: Kostüme und Kulisse sind britische Wertarbeit. […] Die Szenerie [im Harmonia Gardens Restaurant] ist ein opulenter Traum in Rot und Gold, die Kellner tanzten – resolut angeleitet von Maitre Randy Diamond, der auch die Choreografien verantwortete – und die Köche singen im Chor. […] In der Mitte ermöglicht eine stilechte Showtreppe spektakuläre Auftritte, davor regieren Situationskomik und Wortwitz. […]

Musikalisch ist ‚Hello, Dolly!‘ sowieso unverwüstlich: eingängig schwelgerische Melodien, federleichte Zwischenspiele, anrührende Soli. […] Im Graben beweist das von Hansjörg Sofka geleitete Tiroler Symphonieorchester, dass es auch das Zeug zur schmissigen Big Band hat.

Krone

Nostalgische Unterhaltung. […] Regisseur Stefan Tilch belässt ‚Dolly‘ in der Zeit – und tut gut daran. […] Der zweite Teil punktet mit Esprit, Charme und vor allem Tempo. […]

Für Astrid Vosberg und Dale Albright sind die Rollen von Dolly und Horace Vandergelder auf den Leib geschrieben. Vosberg ist eine dynamische, freche Dolly und Albright glänzt als verschlagener Geizkragen in allen Facetten. Zwei geborene Musical-Stars!